infos

- drogenprävention


information

Am 19. Mai 2009 hat ein Informationstreffen stattgefunden, mit Vertretern der Gemeinde Brienz, Kantonspolizei Bern Fachbereich Prävention, Regionalpolizei Berner Oberland und OK Brienzersee Rockfestival.


Wir als Veranstalter wurden darüber informiert, dass bei grösseren Anlässen immer mehr Chemische Drogen im Umlauf sind. Namentlich sind dies:


  • GHB ( Gammahydroxybutyrat )
  • GBL ( Gammahydroxybutyrolacton )
  • BD ( Butandiol )
     

Die genannten Substanzen sind besser bekannt als Liquid Ecstasy oder KO - Tropfen.

Es ist leider eine Tatsache, dass diese Substanzen nicht zum Eigenkonsum verwendet werden, sondern an völlig Unbeteiligte ( meist Weibliche ) Personen verabreicht werden. Die genannten Substanzen sind sowohl in flüssiger, als auch in Pulverform im Umlauf. Die Verabreichung dieser Substanzen erfolgt, in dem sie unbemerkt in Getränke geschüttet werden. Da diese Stoffe farblos, Geruch- und Geschmacksneutral sind, können sie vom Opfer nicht wahrgenommen werden. Bereits fünfzehn Minuten nach der Einnahme macht sich eine Euphorie breit, die schliesslich in Müdigkeit übergeht. Werden die Substanzen überdosiert, kommt es zu Übelkeit, Benommenheit, tiefer Bewusstlosigkeit und Atemnot. Nach dem Aufwachen können sich die Opfer an nichts mehr erinnern. Bei einer Überdosierung müssen die Opfer medizinisch überwacht und allenfalls künstlich beatmet werden.

Wir als Veranstalter des Brienzersee Rockfestival verurteilen den Besitz und die Weitergabe der genannten Substanzen aufs schärfste und empfehlen unseren Besuchern, folgende Sicherheitstipps zu beachten:


  • Kein GHB, GBL oder BD konsumieren
  • Keinesfalls zusammen mit Alkohol, Medikamenten oder anderen Drogen einnehmen
  • Keine offenen Drinks von Unbekannten annehmen
  • Eigene Drinks nicht unbeaufsichtigt lassen
     

Im weiteren möchten wir darauf hinweisen, dass die genannten Substanzen als gesundheitsschädlich eingestuft und seit dem Jahr 2002 dem Betäubungsmittelgesetz unterstellt sind und der Besitz als Straftatbestand gilt.

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass die Verabreichung der genannten Substanzen, gemäss Strafgesetzbuch, folgende Tatbestände erfüllen:


  • Körperverletzung
  • Schwere Körperverletzung
  • Gefährdung des Lebens
  • Abgabe gesundheitsgefährdender Stoffe
     

Alle diese Tatbestände werden gemäss Strafgesetzbuch mit massiven Geldbussen und/ oder Haftstrafen belegt.

An unserem Anlass gilt diesbezüglich eine totale 0% Toleranz. Personen welche sich dem Besitz und der Verbreitung der genannten Substanzen und / oder anderer Drogen schuldig machen, werden von uns unverzüglich und ohne Ausnahme, der Polizei übergeben.


Verein Brienzersee Rockfestival

downloads

Download
Flyer zu K.O.-Tropfen
k.o.tropfen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

hauptsponsor

co-sponsoren

medienpartner

partner / sponsoren